Suche Menü

Beziehungen & Partnerschaften

 

Wenn wir in unseren Beziehungen statt dem Stillen von Erwartungen und Bedürfnissen direkten Bezug aufeinander nehmen, kann aus einer schwierigen Beziehung eine wahre, echte Begegnung werden, in der wir uns gegenseitig sehen, wertschätzen und fördern. Kaum ein Feld im Leben ist so komplex und schwierig wie das der zwischenmenschlichen Beziehungen. Selten gelingt es Partnern, aus der anfänglichen Verliebtheit eine dauerhaft liebevolle und tragfähige Beziehung zu gestalten. Meist tritt nach den anfänglichen Rauschzuständen eine Phase der Ernüchterung ein, Konflikte entstehen, das Unverständnis im Sinne von „den anderen nicht mehr verstehen“ wächst.

Woran liegt das? Und, was noch viel wichtiger ist: Wie jedoch kann es uns gelingen, von einer herkömmlichen Beziehung wieder zu einer echten Begegnung zu kommen?

Aus meiner Erfahrung heraus braucht es dafür vor allem vier essentielle Elemente:
Eine echte Bereitschaft (Commitment), sich auf die Beziehung wirklich einzulassen, an den Themen arbeiten zu wollen, sich für Veränderung zu öffnen.
Sich seiner eigenen Werte bewusst zu sein, diese wie einen inneren Kompass in sich zu haben, sie wie einen Leuchtturm zu nutzen.
Die Bereitschaft und Fähigkeit, klar zu kommunizieren.
Und das Durchhaltevermögen (Disziplin), für einen bestimmten Zeitraum der Beziehung täglich uneingeschränkten Raum zu geben, sich ihr täglich bewusst zu widmen. Solange, bis sich die neue Haltung etabliert und zutiefst im Miteinander verankert hat.

So kann eine Werte-basierte und Würde-volle Beziehung dauerhaft gelingen.

Ich biete Ihnen dafür verschiedene Möglichkeiten (siehe Angebote und Kosten) an: Zum einen arbeite ich gerne mit Singles, die für und in sich die Basis für eine gelingende Partnerschaft erarbeiten wollen, so dass vorab bereits die Haltung dieses Menschen wie ein Leuchtturm für eine potentielle Partnerschaft wirkt.

Zum anderen arbeite ich auch gerne mit Paaren an ihrer bereits bestehenden Partnerschaft, wenn der Wunsch bzw das Anliegen da ist, diese Partnerschaft zu einem wertschätzenden, erblühenden, gleichberechtigten und freudvollen Feld des Miteinanders zu gestalten.

.